Auberginenkaviar – Nonsens der Haute Cuisine

von | Sep 6, 2017 | Skurriles | 2 Kommentare

Klingt komisch, ist auch so.

Der Auberginenkaviar gehört zu der Gruppe des gastronomicus absurdicus und dient einzig und alleine dazu, ein schwaches Produkt per erfundener Namensdefinition teuer zu verkaufen. Bekanntermaßen ist die Aubergine ein Nachtschattengewächs, die Wurzeln dieser Pflanze ernähren sich also von Mineralien. Bis heute ist nicht überliefert, dass Auberginen Kiemenatmer sind.

Feines Mahl - _Auberginenkaviar - Depositphotos 124222206

Es gibt auch keine belastbaren dokumentierte Studien, dem zufolge Auberginen in Süß- oder Salzwassergewässern gesichtet wurden. Biologen suchen bis heute nach dem Beweis, dass die Aubergine in einem direkten genetischen Verwandtschaftsverhältnis zum Stör steht. In aufwendigen Feldversuchen konnte bis heute kein Ablaichen einer Aubergine festgestellt werden.

Auberginenkaviar ist nichts weiter, als auf einer Speisekarte für etwas nichtssagendes und vor allem unlogischem einen Haufen Geld verlangen zu können. Böse Zungen sprechen hier unter vorgehaltener Hand auch von einwandfreier Verbrauchertäuschung.

Werbepartner

Hier werben?

Werbung

Neuigkeiten & Infos
Zur Newsletteranmeldung - Button
Folge uns auf
Man findet uns auch auf
Werbepartner

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com
Share This